Rails: Aktivitäten-Logging leicht gemacht mit public_activity

Dieses schöne Stück Software habe ich gestern in unsere Agentur-Software eingebaut: public_activity. Leichter kann einem das Loggen von Aktivitäten wirklich nicht gemacht werden. Vom Namen lässt man sich dabei am Besten nicht irritieren.

Meine Quick-and-dirty-Lösung für eine _default.html.slim sieht ungefähr so aus:

= t("public_activity.key.#{activity.key}", default: "%{model} #%{id} %{key}.", \
    model: t("activerecord.models.#{activity.trackable_type.underscore}"), \
    id: activity.trackable.id, \
    key: "public_activity.key.#{activity.key.split('.')[1]}" \
  ).html_safe